Suchergebnisse für: FRANZ LISZT

Gewaltige Stimmen und sensible Tastenläufe

Das Liszt-Festival in Raiding startete mit zwei Konzerten in seine jährliche Frühlingsausgabe. Es ist ein faszinierendes, feingliedriges immer tonales Klanggemälde, diese „Messe für Doppelchor a cappella“ von Frank Martin (UA 1962). Obwohl hier die Grenzen von Dur und Moll-Tonalität verschwimmen, trotz höchstem rhythmischen Anspruch und teilweiser 16-Stimmigkeit sang es der „Chorus sine nomine“ unter der […]

Samstag, 25. März 2017

Newsletter 2017/1

Wir freuen uns ganz besonders, wieder unter der Leitung von Johannes Hiemetsberger im Wiener Musikverein auftreten zu dürfen – mit einer sehr kontrastreichen Händel-Rarität, die besonders viele Chorpassagen aufweist. Georg Friedrich Händel konzentrierte sich auf Oratorien in englischer Sprache mit biblischen Inhalten als Reaktion auf das nachlassende Interesse an seinen italienischen Opern, mit denen er […]

Newsletter 2014/6

Zu Beginn der neuen Konzertsaison möchten wir Sie herzlich zu zwei Konzerten einladen, deren Programme nicht unterschiedlicher sein könnten. Unser Programm Silent Night, das schon vor dem Sommer in Wien und Linz zu hören war, wird in der Abteikirche von Seckau ein weiteres Mal erklingen. (Gregorio Allegris Miserere in der improvisatorischen Fassung von Vladimir Ivanoff, […]

György Handl

György Handl wurde 1981 in der ungarischen Kleinstadt Oroszlány geboren. Mit seiner musikalischen Ausbildung begann er im Alter von sechs Jahren, seine ersten Erfahrungen als Korrepetitor sammelte er mit dem Chor des örtlichen Gymnasiums. György setzte seine Studien im Konservatorium in Vác und an der Franz Liszt Universität für Musik in Budapest fort, wo er […]

Orpheus und Eurydike, Raiding

Gluck in der schwülstig-romantischen Fassung von Franz Liszt mit der überragenden Elisabeth Kulman Hier im Web nachlesen!

Samstag, 14. Juni 2014

Newsletter 2014/4

Christoph Willibald Glucks Oper Orfeo ed Euridice war heuer anlässlich seines 300. Geburtstag bereits im Wiener Musikverein mit uns zu hören. Das Liszt Festival in Raiding bringt dieses Werk in Verbindung mit seinem Namensgeber Franz Liszt, der es nicht nur mehrmals aufgeführt, sondern dafür auch bearbeitet hat. In Raiding steht nun diese adaptierte Version – […]

Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem

aufgenommen im Oktober 2013 im Franz Liszt Konzertsaal, Raiding Produzent: Richard Winter Aufnahmeleitung: Herwig Reiter Tontechnik: Thomas Lang Editor: Dr. Hans Zeppelzauer Grafik: Joachim Raunig Cover-Foto: Moritz Wustinger  

Raiding: Ein gewaltiger Klangkosmos zum Finale

„Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis“: Untermalt von einem wunderbar farbigen Orchesterteppich intonierte der Männerchor mystisch und im feinsten Piano die Verse des Chorus mysticus aus Faust II. Mit „Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan“ gesellte sich der Tenor dazu, bevor sich die Klänge ins gewaltig Feierliche steigerten. Diesen finalen Chorteil der „Faust-Symphonie“ von Franz Liszt […]

Samstag, 24. März 2012

Herrliche Stimmen

Das Lisztfestival ist auch ganzjährig ein Garant für spannende musikalische Entdeckungen „Groß der Herr zu allen Zeiten“: Glasklar und ungemein feinsinnig ertönte der schöne Sopran der erst 21-jährigen Miriam Kutrowatz: Nach dem Text von Franz Grillparzer komponierte Franz Schubert die sechsteilige, umfangreiche Kantate „Mirjams Siegesgesang“ für Sopran, Chor und Klavier. Für den enormen Beifall bedankte […]

Donnerstag, 4. April 2019

Schubert forever!

Montag, 1. April 2019, 19:30
Chorus sine nomine
Wien, Odeon