Suchergebnisse für: Das Leben

Vom Donnerschlag bis zu zarten, luftigen Tonschwingungen

Ein Fest für Sofia Gubaidulina im Konzerthaus. Selbst in ihren Instrumentalkonzerten bezieht sich Sofia Gubaidulina auf Texte: Als zu bearbeitendes Material sind Musik und Sprache für sie nicht zu trennen. Jeder Stoff ist der Zertrümmerung ausgesetzt, harrt dann einer neuen Ordnung. Die in einem hochsensiblen Kunstprozess entsteht, unverwechselbar in Herkunft und Marke Gubaidulina. Ihre Spezialität […]

Montag, 17. Juni 2019

Konzerte kurz

Mit seiner Wiener Akademie, dem Chorus sine nomine (Leitung: Johannes Hiemetsberger) und vier Spitzensolisten führte Martin Haselböck Händels Oratorium „Messiah“ auf. Eine Wiederholung wird es in der Festwoche „Osterklang“ geben. In der Weihnachtszeit stürmt Wiens Konzertpublikum Bach-Konzerte und Händel-Oratorien, in denen man das Leben Christi in genialen musikalischen Deutungen erlebt. Haselböcks Nähe zur Orgelmusik hat […]

Freitag, 6. Dezember 2013

Newsletter 2019/2

Im diesjährigen Sommerkonzert kommt es zu einer Wiederbegegnung mit einem unserer Herzensstücke: im Rahmen ihrer Personale im Wiener Konzerthaus freuen wir uns auf die große russische Komponistin Sophia Gubaidulina und ihren „Sonnengesang“ – ein Werk, das wir vor einigen Jahren auf CD veröffentlicht haben. Auf der Grundlage des berühmten Textes von Franz v. Assisi und […]

Touching and amazing

„Weihnachtsoratorium“ mit Weihnachtswunder im Musikverein Wien Das große Kunst und Qualität nicht immer in Korrelation zu weltberühmten Namen steht, beweisen der Chorus sine nomine – ein „Laienchor“ –, das L’Orfeo Barockorchester und eine Riege junger, teils renommierter Gesangssolisten. Unter der Leitung des österreichischen Dirigenten Johannes Hiemetsberger, 47, rocken die begnadeten Musiker die ehrwürdigen Hallen des […]

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Schubert forever!

Montag, 1. April 2019, 19:30 Uhr
Chorus sine nomine
Wien, Odeon

Schubert forever!

Freitag, 29. März 2019, 19:30 Uhr
Lisztfestival
Raiding, Franz Liszt Konzertsaal

Newsletter 2018/2

Haben Sie Lust auf einen Ausflug ins blühende Mühlviertel? Begleiten Sie uns doch zu Pfingsten in die mittelalterliche Salz- und Braustadt Freistadt. In diesem Jahr ist der Chorus sine nomine das Residenzensemble des stimmen.festival.freistadt. Erleben Sie uns dort am 19. und 20. Mai mit fünf verschiedenen Programmen: Mehr Chorus sine nomine gibt es heuer live […]

Romantik rediscovered

Sie (die CD) beginnt im Frühling und mit der Morgendämmerung, es folgen Maifreuden und Liebessehnen, dann geht in den Abend und den Lebensherbst und es folgen die Nacht mit ihren Sternen sowie Abschied und Tod. (…) Neben diesem inhaltlichen Faden hat man auf musikalische Abwechslung und stimmige Abläufe geachtet – dramaturgisch sehr geschickt gemacht. (…) […]

Montag, 15. Januar 2018

Ode fürs Miteinander

Basilika-Konzert. 2500 Besucher erleben in Ottobeuren eine beglückende Aufführung von Beethovens neunter Symphonie. Sie ist auch eine Werbung für den europäischen Gedanken. Ottobeuren. Nichts liegt näher als beim Schwäbischen Epropatag in Ottobeuren jenes Werk zu spielen, dessen Hauptthema 1985 die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Gemeinschaft als Hymne für Europa wählten: Beethovens Symphonie Nr. 9 […]

Dienstag, 18. Juli 2017
Memminger Zeitung

Besonnener Triumph mit Händel

LAZLO MOLNAR Musikalische Weihnachtsaison in München eröffnet: Im Prinzregententheater erklang Händels „Messias“ mit der „Wiener Akademie“ unter der Leitung von Martin Haselböck Keine Frage, Georg Friedrich Händel hatte sein Oratorium „Messiah“ 1741 geschrieben, um damit Erfolg beim Publikum zu erlangen. Das ist ihm rundum gelungen, der Erfolg und die Bewunderung dafür halten an bis zum […]

Freitag, 29. November 2013