Chorus sine nomine
CSN Schriftzug

  

Liebe Freunde des Chorus sine nomine!

„Eine Stunde der glücklichsten Befriedigung“ war die Uraufführung des „Großen Abend- und Morgenlobs“ für den Komponisten. Kein Wunder: trotz der Missbilligung durch die orthodoxe Geistlichkeit brach das Publikum in begeisterten Applaus aus.
Rachmaninow greift in seinem monumentalen Chorwerk auf die alten einstimmigen Gesangsweisen der orthodoxen Kirche zurück, die er auf einzigartige Weise in seine impressionistischen Klangwelten bettet.
Johannes Hiemetsberger hat sich dieser klangprächtigen Rarität angenommen, und wir freuen uns jetzt gemeinsam auf die kommenden Aufführungen, beginnend mit dem Osterklang Wien.

Herzliche Grüße,
Ihr Chorus sine nomine und Johannes Hiemetsberger
  
Rachmaninow Vesper
Donnerstag, 24. März 2016, 20:00 Uhr
Festival Osterklang
Wien, Lutherische Stadtkirche
 
logowww.theater-wien.at

Rachmaninow Vesper


SERGEI RACHMANINOW Das große Abend- und Morgenlob op. 37

Taisiya Labetskaya, Alt
Martin Hofer, Tenor
Akos Banlaky, Bass
Chorus sine nomine
Johannes Hiemetsberger, Dirigent

 
  

Weitere Termine:

  
Sonntag, 3. April 2016, 17:00 Uhr
Lichtenberg bei Linz, Kirche
 

Rachmaninow Vesper

Mehr ...
Freitag, 23. September 2016, 19:30 Uhr
Vocumenta
Wien, Otto Wagner Kirche
 

Rachmaninow Vesper

Mehr ...


Wird dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt? Dann finden Sie ihn auch unter Newsletter!
Wollen Sie keinen Newsletter mehr erhalten, so nutzen Sie bitte den folgenden Link: [UNSUBSCRIBE]
Um Ihre Einstellungen zu ändern nutzen Sie bitte den folgenden Link: [PREFERENCES]
Leiten Sie die Nachricht weiter: [FORWARD]
 

Musisches Zentrum Wien

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.chorussinenomine.at.

© Chorus sine nomine, Lange Gasse 14/6, 1080 Wien, ZVR: 129206300