Donnerstag, 1. November 2007, 21:00 Uhr
Festival PROJEKT:natur
Waidhofen/Ybbs, Klosterkirche

Festival PROJEKT:natur

Ausgehend von Gregorio Allegris sphärischem «Miserere», das W. A. Mozart in der Sixtinischen Kapelle hörte und aus dem Gedächtnis niederzuschreiben vermochte, entwickelt Vladimir Ivanoff eine Metamorphose. Frei nach Ovid, der die Schöpfung als einen sich ständig in Wandlung befindlichen Prozess begriff. Ein allumfassender Kreislauf des Erbarmen. Die Bitte um Nachsicht! In Waidhofen erklingt das «Miserere», welches ob seiner unglaublichen Schönheit über 100 Jahre nicht außerhalb der Sixtinischen Kapelle musiziert werden durfte in der behutsamen Bearbeitung durch Vladimir Ivanoff – musikalischer Mittler zwischen Okzident und Orient. Er betont den meditativen Charakter der Musik. In das Gebet vertiefen sich Sänger des Chorus Sine Nomine sowie der Cornettist Ian Harrison. Leuchtende Stille: Alle Konzertbesucher sind in der Nacht von Allerheiligen auf Allerseelen eingeladen, eine Kerze mitzubringen und sie in Gedanken an Mitmenschen zu entzünden. Auf den Spuren jener Päpste, die in der Sixtina dem schwebend schönen «Miserere» lauschten und ergriffen Kerzen als äußere Form des Gebetes anzündeten.
Freier Eintritt!